Bachelorarbeit über Türmerstube - Studentin zeigt Architekturentwürfe im Kirchenfoyer

                      
                                    
Svenja Möller und Rupert König vor den Entwürfen für das Turmbüro auf St. Lamberti.
Foto: Bischöfliche Pressestelle/Johanna Müller
 
Münster(pbm/jm) Die Idee kam Svenja Möller bei einer Führung durch Münster mit dem Nachtwächter, der von den „wahren Nachtwächtern“ erzählte, den sogenannten Türmern. Wie sieht es dort oben, im Turm der St.-Lamberti-Kirche wohl aus, fragte sich die gebürtige Münsteranerin, die in Detmold Innenarchitektur studiert. Die 24-Jährige nahm Kontakt mit der Türmerin Martje Saljé auf und durfte sie in ihrer Stube hoch über den Dächern von Münster besuchen. Seit dem 14. Jahrhundert ist das Türmeramt in der Stadtgeschichte Münstersbelegt. Noch heute wacht die Türmerin auf Lamberti nachts über die Stadt, warnt vor Bränden und kündet den Bürgern mit dem typischen Tuten des Horns die Uhrzeit. Einen kleinen Raum fand Svenja Möller bei ihrer Besichtigung vor, darin ein Schreibtisch, zwei Regale und Musikinstrumente, denn Türmerin Saljé ist Musikwissenschaftlerin. Die Studentin war begeistert von dem ungewöhnlichen Dienstzimmer. „Die Türmerin gehört zu Münster und die Tradition fasziniert die Bürgerinnen und Bürger bis heute. Das Projekt hat mich gereizt“, berichtet Svenja Möller. Für ihre Bachelorarbeit fertigte sie Entwürfe für das Turmbüro auf St. Lamberti an mehr Funktionalität, außerdem eine Kombination von modernem Mobiliar in einer historischen Umgebung. Ihre Abschlussnote: eine 1,1. Nachdem ihre Pläne zuletzt in der Hochschule in Detmold aushingen, werden sie nun bis Mittwoch, 26. Februar, im Kirchenfoyer am St.-Lamberti-Kirchplatz zu sehen sein. Rupert König, Leiter des Kirchenfoyers, freut sich über die Kooperation: „Das ist eine außergewöhnliche, kleine Ausstellung und sehr sehenswert“, kündigt er an.
 

Aktuelles

[27.12.2019] Bis zu 400 Menschen gleichzeitig haben sich in der Adventszeit von den Installationen und Impulsen in der münsterischen Überwasserkirche inspirieren lassen. Insgesamt wurden die Besucherzahlen im V weiterlesen...
[24.12.2019]   Da ist sie nun, die stille, heilige Nacht. Im Lichte eines überdimensionalen Sterns liegt er da, der heimelige, warme Stall von Bethlehem. Grade frisch auf die Welt gekommen, lächelt ein Baby uns e weiterlesen...
[29.11.2019]                       In einem stimmungsvollen Wortgottesdienst wurde gestern Abend der CityAdvent, begleitet vom Jugendchor der Gemeinde Liebfrauen-Überwasser, eröffnet. Stadtdechant Jörg Hagemann l weiterlesen...
[27.11.2019] In der Zeit des Advents stellt sich uns die Frage: Was haben wir zu erwarten? In besonderer Weise geht der diesjähriger CityAdvent "Himmel im Spiegel" in der Liebfrauen-Überwasserkirche diesem Thema n weiterlesen...
[01.11.2019] Wort zum November Warum gibt es das Leid in der Welt? Vielen Menschen bohrt dieses Rätsel des Lebens irgendwann in der Seele. Und die Antwort ist schwierig, im Grunde nicht zu geben: „Laß die from weiterlesen...
[19.10.2019] Wichtige Themen werden derzeit in Theologie und Kirche diskutiert. Das Kirchenfoyer begleitet diese Diskussion in den nächsten Monaten mit einer Reihe von theologischen Buchpräsentationen zu Fragen vo weiterlesen...