DAS WORT ZUM FEBRUAR

 

Auf dem Weg deiner Gebote gehn meine Schritte,  meine Füße wanken nicht auf deinen Pfaden. (Psalm 17, 5)

Das ist ein guter Vorsatz, um das neue Jahr zu beginnen – sich auf die Gebote zu besinnen, sich neu auszurichten. Aber gleichzeitig ist das eine große, manchmal unüberwindbare Aufgabe. Doch wir sind damit nicht allein:

Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade. (Psalm 118, 105)

Wenn wir entscheiden müssen, welchen Weg wir für unser Leben wählen, dann helfen manchmal selbst der beste Kompass und die genauste Karte nicht. Wir alle müssen uns immer wieder für und gegen Menschen, für und gegen Möglichkeiten, für und gegen Taten entscheiden.

Und genauso müssen wir jeden Tag entscheiden, ob wir unseren Weg mit Gott gehen wollen. Diese Entscheidung ist keine leichtfertige – sie bedeutet, jedes Mal neu zu prüfen, ob wir unsere Schritte auf den Pfad setzen, der seinen Geboten folgt. Doch mit Gottes Licht auf unserer Wanderung können wir zum Gipfelstürmer werden!

 

 

Aktuelles

[22.02.2017] Kirchenfoyer Münster sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiter!   Wir suchen engagierte Menschen, die Interesse haben, im Kirchenfoyer ehrenamtlich mitzuarbeiten und laden herzlich zu einem Infoabend am 22 weiterlesen...
[22.02.2017]   Exerzitien im Alltag im Kirchenfoyer Münster zum Thema: Gratis – der Gnade Gottes begegnen Wie in den vergangenen Jahren bietet das Kirchenfoyer Münster in der Zeit vom 6.03. bis 10.04.2017 eine G weiterlesen...
[14.01.2017]   AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG Der vor allem in den Vereinigten Staaten bekannte deutsche Fotograph Andy Leborne, der seit geraumer Zeit wieder ins Münsterland gezogen ist, hat in einem Fotoprojekt Bettler weiterlesen...
[01.01.2017]   Drei Weise aus dem Morgenland, sie gingen von Persien bis nach Bethlehem – königlich sind sie und knien doch am Ende ihrer Reise vor dem Kind in einer Krippe. Sie nahmen einen schweren, weiten Weg weiterlesen...
[25.12.2016]   In unserem dauerhaft erleuchteten Schaufenster ist in diesen Tagen die historisch sehr wertvolle Martinikrippe zu sehen. Die Krippenfiguren sind handgeschnitzt und stammen aus dem Jahre 1885 - eine weiterlesen...
[25.12.2016] Ich liebe Dich „Gott hat sein letztes, sein tiefstes, sein schönstes Wort im fleischgewordenen Wort in unsere Welt hinein gesagt. Und dieses Wort heißt: Ich liebe Dich, Du Welt, Du Mensch. Ich bin weiterlesen...

Monatsprogramm

Termine

Do 23.02.2017 17:30 Uhr Wiederholungsregel vorhanden
Fr 24.02.2017 16:00 Uhr